Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version 1.8, 17.Juni 2018

© sync•gw.com

1. GELTUNGSBEREICH

Die Firma sync•gw.com, Inhaber F. Däumling (nachfolgend sync•gw.com) erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.

sync•gw.com ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach einer Ankündigungsfrist von drei Wochen zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten von sync•gw.com (http://www.syncgw.com). Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von 4 Wochen nach Veröffentlichung den geänderten oder ergänzten Bedingungen, werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Sofern der Kunde fristgemäß widerspricht, ist sync•gw.com berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Vereinbarungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sync•gw.com ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

2. VERTRAGSANGEBOT, VERTRAGSABSCHLUSS

Der Vertrag kommt mit der Annahme der Bestellungen in unserem Shop durch sync•gw.com zu Stande. Der Zugang des Kundenangebotes wird durch sync•gw.com unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme des Kundenangebotes dar. Änderungen oder Ergänzungen des Vertragsangebots durch den Kunden gelten immer als neues Angebot. Die verbindliche Annahme erfolgt erst mit dem Versand der Rechnung auf elektronischem Weg an die beim Bestellvorgang durch den Kunden angegebene E-Mail Adresse.

Nach Eingang der Zahlung erhält der Kunde eine E-Mail mit Zugangsdaten zum Download-Bereich auf der Seite http://www.syncgw.com. Im Anschluss kann der Kunde dort zeitlich begrenzt die gekaufte Software einschließlich kostenloser Programm-Updates herunter laden. Die zeitlich begrenzte Frist richtet sich dabei nach dem in der Bestellung vereinbartem Zeitraum. Nach Ablauf der Frist wird die Möglichkeit zum Download der Software gesperrt.

3. WIDERRUFSRECHT NACH DEM FERNABSATZGESETZ

Der Verbraucher hat das Recht zum Widerruf seiner auf den Abschluss des Vertrages gerichteten Willenserklärung Die Widerrufsfrist beträgt zwei Wochen und beginnt mit der Übersendung der Zugangsdaten zum Download-Bereich von sync•gw an den Käufer. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung.

Die Möglichkeit des Widerrufs erlischt automatisch mit dem Beginn der erstmaligen elektronischen Übertragung der sync•gw Software im Download-Bereich des Kunden.

4. OBLIEGENHEITEN DES KUNDEN

Der Kunde verpflichtet sich, von sync•gw.com zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten erhaltene Passwörter geheim zu halten und dies sync•gw.com unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt geworden ist. Sollten infolge Verschuldens des Kunden Dritte durch Gebrauch der Passwörter Leistungen von sync•gw.com nutzen, haftet der Kunde gegenüber sync•gw.com auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz.

Der Kunde versichert rechtswirksam, dass die von ihm im Rahmen des Vertragsangebots oder des Vertragsschlusses gemachten Angaben über seine Person und alle sonstigen vertragsrelevanten Umstände vollständig und richtig sind. Der Kunde verpflichtet sich, sync•gw.com jeweils unverzüglich über Änderungen dieser Daten zu unterrichten; auf entsprechende Anfrage von sync•gw.com hat der Kunde die Daten zu bestätigen. Bei Verstoß ist sync•gw.com berechtigt, den Vertrag mit dem Kunden außerordentlich zu kündigen und die vertraglichen Leistungen zu sperren.

5. NUTZUNGSRECHTE

Rechtsinhaber von sync•gw ist sync•gw.com. Der Kunde erhält von sync•gw.com ein nicht übertragbares und nicht ausschließliches Recht zur Nutzung von sync•gw.

sync•gw.com gewährt dem Kunden nach Abschluss des Vertrages einen zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht für die beim Kauf erworbenen Lizenzen von sync•gw.

Der Kunde hat das Recht, den Quellcode von sync•gw an seine besonderen Bedürfnisse anzupassen. Durch die vom Kunden durchgeführten Änderungen entfallen allerdings damit jegliche Gewährleistungsansprüche an sync•gw.com.

Die Rechte umfassen nicht:

  • Das Recht die Lizenz oder den Quellcode oder Teile davon an Dritte weiter zu geben.
  • Das Recht den Quellcode oder Teile davon ohne vorherige schriftliche Zustimmung von sync•gw.com weiter zu verwenden.
  • Das Recht Urheberrechtshinweise im Quellcode oder in Ausgaben vom Programm zu entfernen.
  • Das Recht sync•gw Kopien des Programms ohne vorherige schriftliche Zustimmung von sync•gw.com zu vertreiben.
  • sync•gw wird als ein einzelnes Produkt lizenziert. Einzelne Bestandteile dürfen nicht zur Verwendung auf mehr als einem Computer installiert werden.
  • Die Lizenz darf nicht an Dritte veräußert werden.
  • Die Lizenz darf nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von sync•gw.com für kommerzielle Nutzung (z.B. im Rahmen eines Serviceangebotes an Dritte) genutzt werden.

6. LIEFERUNG UND LEISTUNGEN

sync•gw.com gewährleistet eine Erreichbarkeit seiner Server von 99% im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von sync•gw.com liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter usw.) über das Internet nicht zu erreichen ist. sync•gw.com kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern. sync•gw.com behält sich das Recht vor, die Lieferungen und Leistungen im Rahmen des technischen Fortschritts zu verbessern.

7. NUTZUNG

Der Kunde verpflichtet sich sicherzustellen, dass jeder, der sync•gw nutzt, dies nur im Rahmen dieser Lizenzvereinbarung durchführt und diese Lizenzvereinbarung einhält. Der Kunde darf sync•gw zu einer Zeit nur auf einem Rechner nutzen. Eine Nutzung von sync•gw liegt vor, wenn sich das Programm oder Teile davon im Hauptspeicher oder auf einem Speichermedium eines Computers befindet. Die von sync•gw.com erhobenen Lizenzgebühren richten sich nach der beim Kauf gültigen Gebührentabelle, die der Kunde vorab auf Wunsch in elektronischer Form erhält.

Der Kunde darf Datensicherung nach den Regeln der Technik betreiben und hierfür die notwendigen Sicherungskopien von sync•gw erstellen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke in sync•gw nicht verändern oder entfernen. Der Kunde ist nicht berechtigt sync•gw in anderer Weise als in diesem Dokument beschrieben zu nutzen, zu kopieren, zu bearbeiten oder zu übertragen. Bei Verstoß gegen diese Obliegenheiten behält sich sync•gw.com das Recht vor, Lizenzgebühren und weitergehende Schadenersatzansprüche gegen den Kunden geltend zu machen.

8. PREISE UND ZAHLUNGEN

Die Leistungsentgelte werden unmittelbar mit der Bestellung im Shop fällig. Mit Forderungen von sync•gw.com kann der Kunde nur mit unwidersprochenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Abtretung von Ansprüchen des Kunden gegen sync•gw.com an Dritte ist ausgeschlossen. Bei Zahlung der Entgelte durch Lastschrifteinzug berechnet sync•gw.com 5 Euro pro Rücklastschrift, wenn der Kunde die Rücklastschrift zu vertreten hat, es sei denn der Kunde weist nach, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

Die Entgelte für die bei sync•gw.com bestellten Produkte können vom Kunden wahlweise in Vorkasse oder per PayPal gezahlt werden. Durch die gewählte Zahlweise entstandene zusätzliche Kosten Dritter trägt der Kunde. Bei Zahlung in Vorkasse besteht eine Leistungspflicht von sync•gw.com erst dann, wenn der vollständige Betrag auf dem für die Zahlung bezeichneten Konto eingegangen ist.

9. GEWÄHRLEISTUNG

Der Kunde hat eventuell auftretende Mängel stets aussagekräftig zu dokumentieren, insbesondere unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen zu melden. Der Kunde hat sync•gw.com bei einer möglichen Mängelbeseitigung nach Kräften zu unterstützen. Ein Recht auf Fehlerbehebung besteht nur insoweit sync•gw.com die Möglichkeit hat, den Fehler nachzuvollziehen und eine Fehlerbehebung zumutbar ist.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht von sync•gw.com durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Reparaturversuche oder sonstige Manipulationen entstehen. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Unternehmer ein Jahr und für Verbraucher zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Garantien im Rechtssinne werden von sync•gw.com nicht übernommen. In keinem Fall ist sync•gw.com haftbar für jegliche zufällige oder indirekte (Folge-)Schäden (einschließlich z.B. Schadensersatz wegen entgangenen Gewinns, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinem anderen Vermögensschaden), die aus dem Gebrauch oder den Einschränkungen dieses Produkts entstehen könnten.

10. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, auch wenn der Kunde Kaufmann ist, ist Frankfurt am Main. Für die von sync•gw.com auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen zum einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen und unter Ausschluss des deutschen internationalen Privatrechts.

sync•gw.com darf den Kunden auf http://www.syncgw.com darstellen und dort mit einem Screenshot, URL und einer Kurzbeschreibung oder in anderen Medien als Referenzkunden nennen. sync•gw.com darf ferner die erbrachten Leistungen zu Demonstrationszwecken öffentlich wiedergeben oder auf sie hinweisen, es sei denn, der Kunde kann ein entgegenstehendes berechtigtes Interesse geltend machen.

Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Zurück